Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner!


 
 
Auch in Schwarzenbach wurde ein Nest des Eichenprozessionsspinners entdeckt. Ein Mitarbeiter des städtischen Bauhofes stellte fest, dass am Baumersreuther Weg 10 - 15 Eichen von diesem Schädling befallen sind.
 
Die Raupenhaare sind für den Menschen hochallergen. Nähere Infos dazu unter
 
Passanten werden gebeten, von befallenen Eichen Abstand zu halten. Wenn die Raupe zum Falter wird, bleiben Hülle und Brennhaare am Baum; die Brennhaare bleiben bis zu 5 Jahre allergen.
 
Auch Bürgerinnen und Bürger, die Eichen in ihrem Garten oder einem Waldstück haben, werden gebeten, diese zu überprüfen und bei einem Befall notwendige Maßnahmen einzuleiten. Wir regen an, einen festgestellten Befall zusätzlich der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale, Herrn Bodo Haas 09284/933 25, bodo.haas@schwarzenbach-saale.de zu melden.

 

Stand der Informationen: 26.08.2020